Harald Martenstein über das Wegwerfen alter Klamotten

Auch Harald Martenstein scheint sich mit dem Ausmisten alter Kleidung schwer zu tun, wie seine neuste Kolumne zeigt. Neben der Enthüllung diverser gruseliger Kleidungsstücke und dem Versuch, sich selbst über eine Quotenregelung und Kategorien (30% werden aussortiert, der Rest unterteilt in „kann bleiben“ und „geht eventuell“) zur Trennung zu zwingen, bringt er ein paar an sich komplett unlogische und trotzdem völlig einleuchtende Wahrheiten auf den Punkt – denn

Eigentlich kaufe ich niemals Textilien. Seltsamerweise ist der Schrank trotzdem voll.

hat wohl jeder schon mal gedacht, der sich mit den Massen im heimischen Kleiderschrank konfrontiert sah… Und auch das Folgende macht auf absurde Weise Sinn:

Es gibt Hemden, die mir seit fünfzehn Jahren immer wieder einige Sekunden lang gefallen. Dann tue ich sie in den Schrank zurück, woraufhin sie mir wieder fünf Jahre lang nicht gefallen.

Immerhin betreibt er auch ein wenig Ursachenforschung für den Wunsch der Menschen, sich mit vielen Dingen zu umgeben:

Die Psychologen sagen, dass es zwei Ursachen gibt. Eine Ursache ist die Vergangenheit des Menschen als Jäger und Sammler. Wir wollen Vorräte sammeln. Die zweite Ursache ist die Sehnsucht nach Geborgenheit. Alte, bekannte Dinge verschaffen uns die Illusion, die Welt sei übersichtlich, vertraut, die Welt sei unser Freund.

Die logische Konsequenz wäre demnach, die Jagd entweder auf Nichtstoffliches zu verlagern (jemanden zum Lachen gebracht zu haben, eine Sternschnuppe zu sehen, für einen Freund eingestanden zu sein) und Vorräte derart zu gestalten, daß sie wenig Platz wegnehmen (simpelste Möglichkeit: Geld). Oder: auf andere und grundlegendere Weise Vertrauen in das Umfeld gewinnen, sich mit Freunden umgeben und an das Positive glauben. Klingt an sich eigentlich gar nicht schlecht.

Advertisements

2 Antworten zu “Harald Martenstein über das Wegwerfen alter Klamotten

  1. ich beschäftige mich ebenfalls gerade mit genau diesem Thema, was brauche ich wirklich an Bekleidung und was verstaubt nur. Danke für den Beitrag und danke für den Hinweis auf die Kolumne.

    • Schön, dass ich dir weiterhelfen konnte 🙂 Gibt es bei dir schon Ergebnisse in Bezug auf das Thema? Oder planst du etwas Bestimmtes, konntest es aber noch nicht umsetzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s