To do im Mai

IMG_3254

Normalerweise bin ich dauernd darauf bedacht, mich um eine Balance zwischen meinen einzelnen Lebensbereichen – Job, Uni, Freunde, Sport, Wassonstnochansteht – zu bemühen und darauf zu achten, dass keiner zu kurz kommt. Im April hatte ich dagegen den Eindruck, als hätten sich alle diese Bereiche gedacht: Hey, wir drücken jetzt mal selber auf die Tube! – und war eigentlich nur am Hinterherrennen, weil alles wie von selbst zu laufen schien. Sehr produktiv, aber auch sehr anstrengend.

Gemacht im April:

  • Coursera-Modul über Nutrition for Health Promotion abgeschlossen und viel neuen Input zum Thema Ernährung bekommen
  • endlich zum Frühjahrsputz motiviert und die Bude wieder zum Blinken gebracht!
  • die genannte wissenschaftliche Veranstaltung besucht, viele spannende Vorträge gehört, Kontakte geknüpft, neue Ideen geschmiedet…
  • das Trainingslager überstanden (ein Hoch auf die Laktattoleranz!) und einen Haufen toller Menschen kennengelernt – ich sehe den anstehenden Wettkämpfen mit großer Spannung entgegen 🙂
  • in Verbindung damit wurde mein Älterwerden standesgemäß mit blitzblauem Himmel, Torte und lieben Überraschungen gefeiert. Und die 2 Trainingseinheiten waren dann auch nur halb so schlimm 😉
  • das Fasten war, auch wenn ich die ein oder andere Ausnahme gemacht habe, unerwartet einfach und hat mir aufgezeigt, wie automatisiert wir oft zu Süßigkeiten greifen. Und dass das erste Stück Schokolade dann doch gar nicht so überirdisch toll ist, wie es einem vorher vorkam.
  • gelesen: Arundhati Roy: Die Politik der Macht, Matthew Sharpe: Eine amerikanische Familie
  • gesehen: Grand Budapest Hotel (Irgendwie war keine Zeit für Filme. Gibt Schlimmeres.)

Außerdem war ich spontan und ungeplant zum ersten Mal in meinem Leben segeln 🙂

Geplant für den Mai:

  • eine Hochzeit feiern
  • Staffel laufen
  • die örtlichen Promotionsvorträge und endlich auch mal ein Graduiertenseminar besuchen
  • einen Vortrag inhaltlich unterstützen
  • wählen gehen
  • zum Friseur gehen (klingt banal, schiebe ich aber seit Monaten vor mir her – zum Glück macht meine „Frisur“ das mit ;))
  • dem Hörsaalgeflüster lauschen
  • 2 Bücher lesen und 3 Filme gucken
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s