15 Ziele für 2015

p1010836_b

Ok, so ganz ohne konkrete Vorsätze komme ich ja doch nicht aus. Die letzten Jahre habe ich den Jahreswechsel richtig mit langen Lesestunden auf diversen Blogs zelebriert, weil ich mich kreuz und quer durch gute Vorsätze gearbeitet habe. Noch mehr bin ich natürlich angefixt, wenn dabei noch meine Challenge-Leidenschaft angesprochen wird. Auf diversen Reiseblogs fand ich die charmante Idee, sich 14 Ziele für 2014 vorzunehmen. Meine Version davon (und die tatsächliche Umstzung) sah letztes Jahr so aus:

  1. eine gute Freundin in München besuchen (Check! 2x sogar :))
  2. ein Konzert besuchen (es war nur ein Uni-Konzert, aber das zählt auch, finde ich.)
  3. an einem Stadtlauf teilnehmen (ich bin beim Alsterlauf in Hamburg 10km gelaufen, leider mit kaum Publikum)
  4. einen neuen See hier in der Umgebung besuchen (ich war am Zwenkauer See)
  5. Freunde in Berlin besuchen (es war ein tolles und rappelvolles Wochenende :))
  6. Urlaub in Frankreich machen (ich war endlich auf der Ile de Re. Wunderschön!)
  7. Kanu/Floß/Ruderboot fahren (nicht geschafft)
  8. segeln (auf einem Wochenendtrip nach Dänemark konnte ich schon mal reinschnuppern. Machte Lust auf mehr.)
  9. Stand-up paddling ausprobieren (immer wieder geplant und am Wetter gescheitert)
  10. den Rosenmontagszug in Köln erleben (Oh ja. Halleluja!)
  11. Ski fahren (Gemacht und unglaubliches Glück mit dem Schnee gehabt)
  12. ins Trainingslager fahren (hart, aber toll :))
  13. den ZEIT-Gutschein für ein Wochenende mit den Mädels einlösen (an der Planung gescheitert. Noch!)
  14. etwas aus diesem Buch machen (Nö. Aber ich habe statt einen Cocktail zu erfinden einen entdeckt, der mir richtig gut schmeckt)

Und auch wenn für 2015 in erster Linie das ganz große Ziel geplant ist, sind mir auch schon wieder 15 schöne Dinge für die Zeit bis dahin eingefallen:

  1. Wieder vorgenommen: Rudern/Kanu/Floß fahren.
  2. Dito: Stand-up paddling
  3. Und auch endlich: den ZEIT-Gutschein für ein schönes Wochenende in Begleitung einlösen
  4. Die Buddenbrooks lesen
  5. Möglichst viele James-Bond-Filme gucken
  6. Mir in guter Gesellschaft die komplette Oscar-Verleihung angucken
  7. Weils so schön war: noch mal nach München fahren
  8. einen Drachen steigen lassen
  9. Segelfliegen
  10. einen tollen Sommerurlaub mit dem Besten machen
  11. beim Wien-Marathon in der Staffel mitlaufen
  12. Erdbeeren pflücken
  13. bei der Weinlese mithelfen
  14. etwas aus besagtem 101-Buch machen
  15. UMZIEHEN.

Ich bin selbst schon gespannt auf das Ergebnis und freue mich natürlich auf alle kleinen und großen Abenteuer des kommenden Jahres 🙂

Advertisements

3 Antworten zu “15 Ziele für 2015

  1. Ich hab mir vorgenommen, mir weniger vorzunehmen. Es hat sich nämlich so ergeben, dass ich 2015 allein und mit anderen sowieso schon größere Ziele verfolgen werde, zum Beispiel ein richtiges™ Album aufnehmen mit einer der Bands. Sich vornehmen muss man vermutlich sowieso nur das, zu dem man sich selbst noch überwinden muss.
    Auf der ewigen Wunschliste steht dann allerdings doch schon länger was: Ein Wanderurlaub auf den Äußeren Hebriden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s